2016 Französisch-Deutsche Auszeichnung für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit

Der kambodschanische Preisträger Thun Saray Bild vergrößern Der kambodschanische Preisträger Thun Saray (© Ronny Hartmann/photothek.net) 2016 Französisch-Deutsche Auszeichnung für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit

Herr Thun Saray, Präsident der Kambodschanischen Vereinigung für Menschenrechte und Entwicklung (ADHOC) ist einer der 16 Preisträger bei der erstmaligen Verleihung des Französisch-Deutschen Preises für Menschenrechte und Rechtstaatlichkeit. Die anderen 15 Preisträger kommen aus den folgenden Ländern: Bangladesch, Weißrussland, Brasilien, Kamerun, Kanada, China, Costa Rica, Indien, Irland, Italien,  Jordanien, Pakistan, Russland, Syrien und Tschad.

Die Jury hat entschieden den nachhaltigen Beitrag von Herrn Thun Saray und ADHOC zur Verteidigung der Menschenrechte über die Verankerung des Schutzes des Individuums gegen jegliche Rechtsverletzung als zentralen Wert in der kambodschanischen Gesellschaft zu honorieren. ADHOC erbringt Rechtshilfe für die am meisten gefährdeten Gemeinschaften oder Einzelpersonen in Fällen von Landstreitigkeiten.

Die Aktivitäten von Thun Saray und ADHOC haben es der kambodschanischen Gesellschaft ermöglicht zu erkennen, dass Verbesserungen bei Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten zwangsläufig durch einen besseren Zugang zu Gerechtigkeit, unabhängig von der Herkunft oder dem sozialen Status der Person, zustande kommen.

Die Aktivitäten von ADHOC wurden von internationalen Gebern, einschließlich Frankreich und Deutschland, gefördert. Frankreich finanzierte insbesondere Maßnahmen zur Rechtshilfe, während Deutschland über einige Jahre die zivilen Nebenkläger in den Außerordentlichen Kammern der Gerichte von Kambodscha (Khmer-Rouge Tribunal) unterstützt.

Diese Auszeichnung ist Teil der gemeinsamen Bemühungen Frankreichs und Deutschlands für die Konsolidierung der Rechtsstaatlichkeit in Kambodscha und soll Herrn Thun Saray und ADHOC sowie andere zivilgesellschaftliche Organisationen in ihren weiteren Bestrebungen ermutigen.

Der deutsche und französische Außenminister haben einen Leitartikel über die Französisch-Deutsche Auszeichnung für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit 2016 übergeben, der auf der Webseite der Französischen und der Deutschen Botschaft eingesehen werden kann.

2016 Französisch-Deutsche Auszeichnung für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit

Gruppenbild BM Steinmeier mit den Preisträgern der Französisch-Deutschen Auszeichnung für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit