Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft)

Anlässlich des 24. Tages der Deutschen Einheit und des 25. Jubiläums des Mauerfalls begrüßte der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Joachim Freiherr von Marschall zusammen mit seiner Frau Catrione Garrett und den Mitarbeitern der Deutschen Botschaft am 02. Oktober 2014 ca. 400 Gäste, darunter mehrere Minister, das Diplomatische Corps und Wirtschaftsvertreter, bei einem Empfang im Hotel Raffles in Phnom Penh. Die Regierung des Königreichs Kambodscha wurde offiziell vertreten durch den Senior Minister für Sondermissionen und Vorsitzenden des Nationalkomitees für ESCAP (United NationsEconomic and Social Commission for Asia and the Pacific), Ly Thuch.

In seiner Ansprache wies der Botschafter auf die Bedeutung des Mauerfalls nicht nur für die deutsche Wiedervereinigung, sondern auch für die Entwicklung eines geeinten Europas hin. Er begrüßte die Beilegung des fast ein Jahr währenden Verfassungsstreits und den Einzug der Abgeordneten der Opposition in die Nationalversammlung Anfang August. Mit Blick auf die Situation im Osten Europas und im Mittleren Osten erinnerte der Botschafter daran, dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist. Auf den Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der diesjährigen FIFA Weltmeisterschaft anspielend bezeichnete er die Weltmeisterschaft als eine friedliche Art des Kräftemessens der Staaten untereinander und als Gelegenheit, Verständnis und Freundschaft unter den Nationen zu vertiefen. Das Urteil des Khmer Rouge Tribunals vom 07. August 2014, so der Botschafter, sei ein Signal, „dass Gesetzlosigkeit und Straflosigkeit der Macht der Rechtsstaatlichkeit nicht standhalten können“. 

Die Nationalhymnen Kambodschas und der Bundesrepublik Deutschland sowie die Hymne der Europäischen Union wurden von der japanischen Opernsängerin Ai Iwasaki präsentiert. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Künstlern Internationalen Instituts der Künste, Phnom Penh. Die Gäste konnten sich zudem im Rahmen einer kleinen Ausstellung der GIZ, der KfW und des Goethe Instituts über die deutsch-kambodschanische Entwicklungszusammenarbeit und das Angebot des Sprachlernzentrums in Phnom Penh informieren. Für das leibliche Wohl wurde mit deutschen und kambodschanischen Spezialitäten sowie dem nach deutschem Vorbild gebrauten „Cambodia Beer“ gesorgt. Anstelle der traditionellen Blumengebinde spendeten die Gäste dieses Jahr für das Kinderdorf des von einer deutschen Stiftung gegründeten „KKEV‑Cambodia“.

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zu 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zu 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Feierlichkeiten zum 24. Tag der Deutschen Einheit

Rede des Botschafters zum 24. Tag der Deutschen Einheit