Visabestimmungen - Nationale Visa für Deutschland (Visa über 90 Tage)

Für Aufenthalte über drei Monate oder Aufenthalte, die zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit führen, sind Ausländer grundsätzlich visumpflichtig. Hiervon ausgenommen sind Unionsbürger, EWR-Staatsangehörige sowie Staatsangehörige der Schweiz. Das Visum für einen längerfristigen Aufenthalt muss grundsätzlich vor der Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragt werden.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zur Beantragung eines Schengen-Visums auf Deutsch:

Thema Au-Pair - Illustrationsvorschlag

Au-Pair-Aufenthalt

Au-pairs betreuen die Kinder der Gastfamilie und helfen bei der täglichen Arbeit im Haushalt. Im Gegenzug für diese Leistungen stellt die Familie ein Zimmer zur Verfügung, sorgt für die Verpflegung und zahlt ein Taschengeld sowie einen Zuschuss zu einem Deutschsprachkurs.

Mehr lesen:

ehe_ring

Eheschließung in Deutschland

Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für den Einreisezweck "Eheschließung und anschließender dauerhafter Aufenthalt" sieht das Aufenthaltsgesetz nicht vor. Ein Einreiseanspruch besteht daher nicht, sodass über das Begehren des Antragstellers im Ermessenswege zu entscheiden ist.

Mehr lesen:

Familie am Flughafen

Familiennachzug zum Ehegatten / eingetragenen Lebenspartner

Die Voraussetzungen für die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für den Einreisezweck Familiennachzug zum in Deutschland lebenden Ehegatten/Lebenspartner richten sich grundsätzlich nach der Staatsangehörigkeit des Ehegatten/Lebenspartners. Bei ausländischen Ehegatten, die nicht EU-/EWR-Bürger sind, nach dem jeweiligen gültigen Aufenthaltstitel.

Mehr lesen:

Reisehinweise für Minderjährige

Kindernachzug zu in Deutschland lebenden Eltern

Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für den Nachzug von Kindern zu in Deutschland lebenden Eltern oder einem Elternteil richtet sich nach dem Aufenthaltsgesetz und kann grundsätzlich genehmigt werden.

Mehr lesen:

Lebendige Sprache: Für mehr als 100 Millionen Menschen ist Deutsch die Muttersprache.

Sprachkurs in Deutschland

Einem Ausländer kann auch eine Aufenthaltserlaubnis zur Teilnahme an Sprachkursen, die nicht zur Studienvorbereitung dienen, erteilt werden. Einen gesetzlichen Anspruch darauf hat der Ausländer allerdings nicht, vielmehr ist die Erteilung eine Ermessensentscheidung. Eine Aufenthaltserlaubnis für einen Sprachkurs, der nicht unmittelbar der Studienvorbereitung dient, ist maximal 12 Monate gültig.

Mehr (= Link zum Merkblatt)

Vorlesung im Anatomie-Hörsaal der Universität in Leipzig

Studium in Deutschland

Es kann ein Visum zur Durchführung eines Studiums in Deutschland beantragt werden, wenn ein Zulassungsbescheid einer deutschen Universität, Fachhochschule oder eines Studienkollegs vorliegt und die Finanzierung des Aufenthalts in Deutschland sichergestellt ist. Eine tagesaktuelle Liste zu den Hochschulen in Deutschland kann auf der Webseite www.hochschulkompass.de  heruntergeladen werden.
Mehr lesen:

Terminvergabesysytem für die Beantragung eines Visums

Antragsformular für Nationale Visa

Drucken und füllen Sie bitte die beiden unten aufgeführten Formulare aus: